Bayerischer Einzelhandel Tarifabschluss in Sicht

Lebensmittel Praxis | 04. Juli 2011

Die bayerischen Einzelhändler setzen nach Abschlüssen in anderen Bundesländern auch im Freistaat auf ein rasches Ende des Tarifkonflikts.

Anzeige

In Baden-Württemberg hatten sich Gewerkschaft und Arbeitgeber auf 3 Prozent mehr Geld geeinigt. „Die Abschlüsse in bisher sieben Ländern sehen in den Kernpunkten weitgehend gleich aus. Wir als Bayern werden uns davon nicht abkoppeln können", sagte der Hauptgeschäftsführer des Handelsverbands Bayern (HBE), Martin Aigner, in Augsburg.

HBE und Verdi setzen sich am Mittwoch zum mittlerweile vierten Mal an einen Tisch. Auch die Gewerkschaft rechnet dann mit einem Abschluss.