Metro Group Testet neues Omnichannel-Projekt

LEBENSMITTEL PRAXIS | 23. Oktober 2014

Die Metro Group rüstet sich für die Zukunft des Einkaufens. Im Einkaufszentrum Weserpark in Bremen sammeln die Düsseldorfer in Kooperation mit Ebay und Paypal mit „The Inspiration Store“ Erfahrungen mit einem neuen Omnichannel-Konzept, in dem alle Verkaufskanäle miteinander vernetzt sind.

Anzeige

Die drei Unternehmen sollen in dem bis Mitte Januar 2015 begrenzten Pilotprojekt herausfinden, wie sich die Vorteile des stationären Handels mit denen des Online- und mobilen Handels verbinden lassen und wie verschiedene Bezahlmöglichkeiten genutzt werden. In dem 200 qm großen Laden können die Kunden aus einem etwa 400 Artikel großen Sortiment auswählen, das alle zwei Wochen wechselt und unter einem anderen thematischen Schwerpunkt steht, z.B. „Schönes Zuhause“, „Geschenkideen“ oder „Pflege, Wellness, Fitness“.

Der Kunde kauft die Produkte wahlweise direkt im Geschäft, über digitale Displays im und vor dem Geschäft oder online (www.the-inspiration-store.de). Bezahlt werden kann im „Inspiration Store“ auch mobil über die Paypal-App. Zudem kann der Kunde entscheiden, ob die Ware nach Hause geliefert werden soll oder er sie im Geschäft abholen will. Ziel des dreimonatigen Piloten ist es, Erfahrungen im Bereich des über alle Kanäle vernetzten Handels zu sammeln. Danach sollen die Erfahrungen aus dem Projekt ausgewertet werden. Ein dauerhafter stationärer Auftritt ist nicht geplant.