Anzeige

Clarke - Tesco Der Kronprinz von Tesco

Markus Oess | 29. Juli 2010
Clarke - Tesco: Der Kronprinz von Tesco

Mit Sir Terry Leahy, den er im März 2011 im Amt beerben wird, verbindet ihn nicht nur die gleiche Heimatstadt. Auch Philip Clarke hat nur für einen gearbeitet.

Anzeige

Seit 14 Jahren steht Sir Terry Leahy an der Spitze des britischen Marktführers Tesco. Im März 2011 wird er das Ruder an Philip Clarke übergeben. Clarke führt bisher die internationalen Aktivitäten von Tesco. Der Kronprinz kennt Tesco in- und auswendig. Wie sein Chef Leahy hat Clarke für kein anderes Unternehmen gearbeitet. Die beiden eint noch mehr: Beide kommen aus Liverpool und begeistern sich für Fußball. Clarke ist Anhänger des FC Liverpool, Leahy vom Lokalrivalen FC Everton.

Bereits 1974 jobbte Clarke als Schüler bei Tesco und räumte in den Ferien in einer Liverpooler Filiale Regale ein. Der Sohn eines Tesco-Store-Managers durchlief nach seinem Studium in Liverpool bei dem britischen Konzern ein Trainee-Programm. Er arbeitete im Retail, Werbung und Marketing, bevor sich Clarke als Regional Manager um Schottland und Nordengland kümmerte. Seit 1998 ist er für die internationale Entwicklung und das IT-Geschehen verantwortlich. Clarke hat Tesco in die neuen Märkte Europas und Fernost geführt. In seine Ära fiel auch der fast 1 Mrd. GBP schwere Kauf von 38 SB-Warenhäuser in Südkorea. In einem Interview sagte der Manager einmal, Tescos Erfolg liege in der regionalen Fokussierung: „Wir ziehen nicht durch die Welt, um Flaggen aufzustellen. Wir wollen für unsere Aktionäre Werte schaffen.“ Clarke gilt als Tesco-Mann durch und durch: freundlich, begabt und engagiert. Der Brite ist verheiratet und hat zwei Kinder. Er lebt mit seiner Familie in Hertfordshire. Zu seinen Hobbys zählen Reiten und Segeln.

Bildergalerie

Mit Reiten und Segeln erholt sich die Philip Clarke vom stressigen Manager-Job.