Anzeige

Heichelheimer Thüringer Kloßmanufaktur

ABLIG Feinfrost | 01. Juli 2015
Heichelheimer: Thüringer Kloßmanufaktur

Die Marke "Heichelheimer - Erlesene Thüringer Kartoffelkultur" ist in Deutschland ein Begriff für Qualität und Tradition.

Anzeige

Für unsere Sonntagsklöße und Kartoffelpuffer werden ausschließlich Thüringer Kartoffeln aus kontrolliertem Vertragsanbau eingesetzt.

Auf jeder Verpackung unserer Echten Thüringer Sonntagsklöße garantiert ein "Kartoffelsiegel" die Rückverfolgbarkeit bis zum entsprechenden Thüringer Kartoffelacker. Als erster Hersteller von Kartoffelspezialitäten drucken wir u.a. auf unserem Premiumartikel den jeweiligen Kartoffelanbauer, die verwendete Kartoffelsorte, den Standort des Kartoffelfeldes und den Kartoffelweg vom Landwirt bis nach Heichelheim auf, um dem Verbraucher ein Höchstmaß an Sicherheit und Transparenz zu bieten.

Mit handwerklichem Geschick und der Erfahrung unserer Mitarbeiter  sowie modernen Herstellungsverfahren werden Spezialitäten wie "Echte Thüringer Klöße" nach überlieferten Rezepturen - nach Hausfrauenart - zubereitet.

Deshalb schmecken unsere Heichelheimer Produkte auch wie hausgemacht.

Außerdem werden nur frische Kartoffeln aus Thüringer Anbau sowie gut ausgewählte Zutaten eingesetzt ohne Zusatz von Farb- und Aromastoffen und ohne Dickungsmittel. Anschließend, nach der Zubereitung, werden unsere Artikel tiefgefroren,  sodass die Frische der Artikel sehr lange erhalten bleibt. Echte Thüringer Sonntagsklöße werden traditionell aus roher, in Leinensäcken ausgepresster Kloßmasse hergestellt.

Heichelheimer Kartoffelpuffer werden aus frisch geriebenen Kartoffeln und frischen Zwiebeln zubereitet und in Gusseisen-Pfannen vorgebacken - wie hausgemacht.

Historie zur Marke
Der Thüringer Kloß ist seit mehr als 200 Jahren in Thüringen zu Hause.

Um Thüringer Klöße selbst zubereiten zu können, braucht man mehlig kochende, stärkehaltige Kartoffeln (wie sie am besten in Thüringen - mit seinen schweren Lehm-Löß Böden und geringen Niederschlagsmengen - wachsen). Und man benötigt vor allem viel Zeit.

2/3 der geschälten Kartoffeln werden im rohen Zustand gerieben. Anschließend wird der rohe Kartoffelschab in Leinensäckchen ausgeschleudert oder ausgepresst.

1/3 der Kartoffeln wird gekocht. Die gekochten Kartoffeln werden zu einer heißen Kartoffelbreimasse verarbeitet und über die rohe Kartoffelmasse gebrüht - gut verrührt- zu Klößen formen - mit in Butter geröstete Semmelwürfeln füllen - die geformten Klöße in kochendes Salzwasser geben - nochmals kurz aufkochen lassen - anschließend ca. 30 min. ziehen lassen, bis sie an der Wasseroberfläche schwimmen.

Ausgehend von dieser familiären Tradition haben wir 1972 begonnen, Kartoffeln zu reiben und in großen Leinensäcken auszuschleudern. Die entstandene rohe ausgeschleuderte Kartoffelkloßmasse wurde tiefgefroren im Einzelhandel als erstes Halbfertigprodukt verkauft und ist Grundlage für die Herstellung Original Thüringer Klöße.

Dieses Halbfertigprodukt ermöglichte es der Hausfrau, auf das zeitaufwendige und mühevolle Reiben und Pressen bzw. Ausschleudern der Kartoffeln zu verzichten. Es mussten lediglich noch Kartoffeln gekocht werden zum Überbrühen der rohen Kartoffelkloßmasse (diese Spezialität ist bis heute noch unverändert im Einzelhandel  - als Rohe Thüringer Kartoffelmasse 500g - erhältlich).

Ausgehend von dieser Technologie haben wir 1993 damit begonnen die ersten tiefgefrorenen Klöße herzustellen.

Seit 1995 werden in Heichelheim die -6 Echten Thüringer Sonntagsklöße- als Original Thüringer Kloß nach diesem aufwendigen Verfahren aus Thüringer Kartoffeln hergestellt. Der Thüringer Sonntagskloß ist als regionale Spezialität heute bundesweit im klassischen Lebensmitteleinzelhandel vertreten.

Auszeichnungen der Marke (Auszug)
DLG-Auszeichnung mit Gold undGeprüfte Qualität aus Thüringen

ABLIG Feinfrost GmbH
An der Kloßmanufaktur 1
99439 Heichelheim
Tel: (03643) 4412-0
E-Mail: ablig@ablig.de
Internet: www.heichelheimer.de