Brandenburger Quell Naturell Mineralwasser zurückgerufen

LEBENSMITTEL PRAXIS | 12. November 2013

Wegen Spuren von Chlor ist eine Charge des Mineralwassers „Brandenburger Quell Naturell" zurückgerufen worden.

Anzeige

Betroffen sei ausschließlich die Charge 13-323-B, teilte das Brandenburger Landesamt für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz am Montag mit. Die Verbraucher sollten Flaschen aus dieser Warenmenge gegen Erstattung des Kaufpreises zum Händler zurückbringen. Gesundheitsschäden, insbesondere für Kleinkinder, könnten beim Trinken des Wassers nicht ausgeschlossen werden. Vergiftungen seien jedoch bislang nicht bekannt.