Pfeifer & Langen Käufer für Bio-Zentrale gefunden

Lebensmittel Praxis | 22. Januar 2013

Aufatmen bei den Mitarbeitern Bio-Zentrale Naturprodukte GmbH. Für die Tochtergesellschaft des Kölner Zucker-Produzenten Pfeifer & Langen (Kölner Zucker, Diamant Zucker) wurde mit der KTG Agrar AG  nun doch noch ein Käufer gefunden.

Anzeige

Im Dezember 2012 hatte Pfeifer & Langen bekannt gegeben, dass die defizitäre Tochter Bio-Zentrale (Marken Biozentrale, Biokids und Mühlenbach, sowie Produkte der Lizenzmarke Weight Watchers) zum 31. März  2013 geschlossen wird, Kündigungen waren bereits ausgesprochen worden.

Nun wird die KTG Agrar AG (Frenzel Tiefkühlkost, Biofarmers), nach eigenen Angaben eines der führenden Landwirtschaftsunternehmen in Europa, die Bio-Zentrale übernehmen und unter dem Dach der BZ Foods SE integrieren, unter der sämtliche Vermarktungsaktivitäten von KTG konzentriert werden, teilen die Hamburger mit. Durch die Know-How-Bündelung von KTG als erfahrenem Bio-Erzeuger und Bio-Zentrale als langjährigem Partner des LEH würden das Angebot und der Absatz von ökologisch erzeugten Lebensmitteln insbesondere deutscher Herkunft ausgebaut, heißt es weiter.

Die KTG Gruppe ist seit 20 Jahren mit einer Bio-Anbaufläche von aktuell rund 15.000 ha Pionier im großflächigen Öko-Anbau und bietet bisher neben konventioneller und ökologischer Tiefkühlware, auch Frischware wie Kartoffeln, Zwiebeln, Möhren und Bio-Milch an. „Es gibt kein Landwirtschaftsunternehmen in Westeuropa, das mehr Bio-Agrarprodukte aus einer Hand erzeugt als KTG", erklärt Ulf Hammerich, Agrarvorstand der KTG Agrar AG. Im Zuge des Ausbaus der Biosparte wird die Gruppe nun ihr Sortiment um Getreideprodukte wie Mehl, Müsli und Haferflocken erweitern.

„Mit der BZ Foods SE setzen wir einen weiteren Meilenstein: Wir bauen unser Geschäft mit nachhaltig erzeugten regionalen Produkten vom Acker bis auf den Teller weiter aus", so Dr. Hubertus Fleßner, Vorstand der BZ Foods SE.„Durch den zusätzlichen Umsatz der Bio-Zentrale von rund 50 Mio. Euro stärken wir unsere Marktposition deutlich und sind weiter dynamisch am Markt unterwegs." Alle Marken, Biozentrale, Biokids und Mühlenbach ebenso die Produkte unter der Lizenzmarke Weight Watchers sollen vorerst weitergeführt werden, bestätigte das Unternehmen gegenüber der LEBENSMITTEL PRAXIS.