BVE / dti Sabine Eichner verlässt BVE-Geschäftsführung

Lebensmittel Praxis | 20. September 2012

Dr. Sabine Eichner, 51, übernimmt im Laufe des nächsten Jahres die Geschäftsführung des Deutschen Tiefkühlinstitutes (dti). Die derzeitige Geschäftsführerin Susanne Hofmann zieht sich nach einer Meldung des dti zum Jahresende aus gesundheitlichen Gründen aus dem Berufsleben zurück.

Anzeige

Eichner wird künftig in Berlin die Interessen der Tiefkühlwirtschaft vertreten, die mit einem Umsatz von rd. 12 Mrd. Euro einer der bedeutendsten Zweige der Lebensmittelwirtschaft ist. Sie scheidet nach 17 Jahren aus der Führung des Spitzenverbandes der deutschen Ernährungsindustrie aus. Eichner verantwortet die Geschäftsbereiche Wirtschaftspolitik, Branche & Markt, Außenwirtschaft, Messen und Öffentlichkeitsarbeit. Dabei hat sie in der Ernährungsindustrie und darüber hinaus in Politik, Verwaltung, Medien und bei den Partnern in der Lebensmittelkette hohe Anerkennung erhalten.

"Hofmann hat in den drei Jahren ihrer dti-Geschäftsführung wichtige Projekte initiiert und umgesetzt und sich im Verband und in der Branche hohe Anerkennung für ihre erfolgreiche Arbeit erworben", würdigte das Berliner Institut Hofmanns Arbeit.