Müller-Brot Hoffnung für Großbäckerei

Lebensmittel Praxis | 27. März 2012

Zwei Investoren seien an der Übernahme von Müller-Brot als Ganzes interessiert, teilte der vorläufige Insolvenzverwalter Hubert Ampferl mit.

Anzeige

„Erfreulicherweise sind die beiden strategischen Investoren weiterhin bereit, nicht nur das Filialnetz, sondern unter bestimmten Umständen auch die Produktionsanlagen zu übernehmen", so Ampferl. Er erwartet nun ein Signal der Lebensmittelbehörden, „dass sie die Produktion frei geben, wenn der Investor die bisher angezweifelte Nachhaltigkeit des bereits aufgesetzten Hygienekonzepts sicherstellt".

Denkbar sei eine Lösung, bei der ein Investor zunächst das Filialnetz übernimmt und sich zugleich auf die Übernahme der Produktionsanlagen in Neufahrn bei Freising verpflichtet, sobald die Genehmigung der Gesundheitsbehörden für die Wiederaufnahme der Produktion vorliegt.

ANZEIGE