Pepsico Größter Zuwachs in Schwellenländern

Lebensmittel Praxis | 21. Juli 2011

Weltweit stieg der Umsatz des US-Lebensmittelmultis Pepsico im zweiten Quartal um 14 Prozent auf 16,8 Mrd. USD (11,9 Mrd Euro). Den größten Zuwachs verzeichneten dabei die Schwellenländer.

Anzeige

Der Gewinn verbesserte sich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 18 Prozent auf unter dem Strich 1,9 Mrd. USD. Im Gesamtjahr will Pepsi ebenfalls deutlich mehr verdienen. Das Europa-Geschäft laufe gut. Neben Polen, Türken und Franzosen hätten auch die Deutschen deutlich häufiger zu Getränken aus dem Hause Pepsi gegriffen. Konzernchefin Indra Nooyi beklagte allerdings den harten Wettbewerb in der Heimat. Besonders Erzrivale Coca-Cola, der in diesem Jahr das 125-jährige Jubiläum feiert, setzt Pepsi zu. Coca-Cola war zuletzt ebenfalls kräftig gewachsen.