Univeg Hot Cuisine geht an Culinor

Lebensmittel Praxis | 29. Juni 2011

Die belgische Univeg, Vermarkter von Obst und Gemüse, Blumen, Pflanzen und Convenience, will ihre Frische-Sparte Hot Cuisine verkaufen und hat dafür von Culinor, belgischer Hersteller von Fertiggerichten,  ein Angebot bekommen. Hot Cuisine ist Spezialist für ultrafrische Produkte, frische Fertiggerichte, Suppen und Mahlzeitkomponenten mit Niederlassungen in Tournai und Gent.

Anzeige

Dem Unternehmen zufolge ist das Angebot von Culinor über den Kauf des Geschäftsbereichs von Hot Cuisine in Gent verbindlich, und Univeg wolle dieses Angebot akzeptieren. Man plane jedoch, zuvor mit dem Betriebsrat von Tournai über die mögliche Schließung des Werks sprechen, denn Culinor habe kein Interesse gezeigt, das Werk weiter zu führen. Die Entscheidung von Univeg, Hot Cuisine zu verkaufen, wurde „im Rahmen der Neugewichtung des Kerngeschäfts getroffen", verlautet aus dem Unternehmen. Das Geschäft von Hot Cuisine sei zu klein, um wirklich konkurrenzfähig zu sein, und die Verbreitung auf dem Markt sei zu begrenzt. Da die Aussichten negativ blieben, müsse strukturell eingegriffen werden.