PHW Einstieg ins Fischgeschäft

LEBENSMITTEL PRAXIS | 30. Juli 2015

Die deutsche PHW-Gruppe (Wiesenhof) und die isländische Samherji-Gruppe haben sich auf die Gründung eines Joint Ventures unter dem Namen Windrose GmbH mit Sitz in Groß Gerau, Deutschland, geeinigt. Das Joint Venture wird sich der Verpackung und Vermarktung von frischem Fisch (SB-Frischfisch) widmen und dabei die Kompetenzen der beiden Partner in den Bereichen Fischverarbeitung und Frischelogistik nutzen.

Anzeige

Die Gründung des Joint Ventures steht noch unter dem Vorbehalt der Freigabe durch das Kartellamt und weiterer üblicher Vollzugsbedingungen.

Die PHW-Gruppe ist mit mehr als 5.000 Mitarbeitern und einem Gesamtumsatz von 2,3 Mrd. Euro (2013/14) in den Gebieten der Produktion und Vermarktung hochwertiger Geflügelspezialitäten unter der Marke Wiesenhof tätig. Zu den weiteren Geschäftsfeldern gehören Tierernährung und -gesundheit sowie Humanernährung und -gesundheit in einer Unternehmensgruppe von mehr als 35 selbstständigen Unternehmen. Die Samherji-Gruppe ist mit mehr als 1.200 Mitarbeitern und einem Umsatz von 500 Mio. Euro (2014) in den Bereichen Fischerei und Aquakultur, Fischverarbeitung und -vermarktung weltweit aktiv. In Deutschland gehört neben der Icefresh GmbH auch die Deutsche Fischfang Union GmbH zu den insgesamt mehr als 20 Unternehmen der Gruppe.