Private Brauer Neuer Präsident

LEBENSMITTEL PRAXIS | 11. Dezember 2014

Der Verband Privater Brauereien in Deutschland wird jetzt von einem Thüringer Unternehmer geführt. Die Branchenvereinigung wählte den Geschäftsführer der Vereinsbrauerei Apolda, Detlef Projahn, zum neuen Präsidenten.

Anzeige

Der Verband vertritt die mittelständischen und regionalen Brauereien, ihm gehören nach eigenen Angaben rund 800 Mitgliedsbetriebe in vier Regionalverbänden - Bayern, Baden-Württemberg, Mitteldeutschland, Nordwestdeutschland - an. Den Brauereien macht der seit Jahren sinkende Bierdurst der Deutschen zu schaffen. Allein im dritten Quartal dieses Jahres war der Bierabsatz bundesweit um 4,5 Prozent eingebrochen.