Chiquita / Fyffes Störende Kaufofferte

LEBENSMITTEL PRAXIS | 12. August 2014
Chiquita / Fyffes: Störende Kaufofferte

Bildquelle: Christian Belz

Der Orangensaft-Hersteller Cutrale will mit einer feindlichen Übernahme den Zusammenschluss von Chiquita und Fyffes zum weltweit größten Bananenhändler stoppen. Dazu legte das Unternehmen gemeinsam mit dem brasilianischen Firmenkonglomerat Safra eine Kaufofferte für Chiquita vor.

Anzeige

Das ist als Störfeuer zu werten, denn eigentlich will sich der Bananenhändler mit seinem irischen Konkurrenten Fyffes mittels Aktientausch zusammenschließen.  Chiquita ist in den vergangenen Jahren stetig geschrumpft und musste Millionenverluste hinnehmen. Durch die Hochzeit mit der etwa halb so großen Fyffes sollten die schärfsten Rivalen Dole und Del Monte auf Abstand gehalten werden.  Cutrale und Safra bieten den Aktionären dicke Aufschläge auf die letzten Aktienkurse und wollen die Übernahme bis Jahresende in trockenen Tüchern haben. Investoren stehen nun vor der Wahl, ihre Anteile zu attraktiven Preisen zu verkaufen, oder sich hinter Chiquitas  Fyffes-Deal zu stellen.  Die Chiquita-Titel sprangen kurz nach Handelsbeginn an der Wall Street um fast 30 Prozent auf den Angebotspreis von 13 USD, der einer Gesamtsumme von etwa 611 Mio. USD entsprechen würde. Fyffes-Titel sackten hingegen in Dublin um fast 15 Prozent ab.