GS1 Germany Kooperation mit Bizerba

Lebensmittel Praxis | 13. Mai 2014

GS1 Germany kooperiert laut einer Unternehmensmitteilung ab sofort mit Bizerba, einem der führenden Anbieter von Wäge- und Schneidetechnologien, um die Umsetzung des Traceability-Services fTrace in Europa zu unterstützen.

Anzeige

Ziel der Zusammenarbeit sei es, Lebensmittelherstellern und Händlern vor Ort die Anbindung an fTrace in der jeweiligen Landessprache zu ermöglichen. Die Zusammenarbeit erstreckt sich auf die Benelux-Länder, Frankreich, Italien und Österreich. Bizerba bietet dazu einen auf die lokalen Bedürfnisse der Unternehmen abgestimmten Beratungs- und Implementierungsservice. Mit ihm sollen Lieferanten Produktinformationen an ihre Kunden kommunizieren können. Verbraucher erhalten die Möglichkeit, am PoS über eine App Informationen etwa zur Herkunft oder zu Allergenen ihrer Produkte abzurufen.

Da die Wiegesysteme von Bizerba bereits mit den Warenwirtschaftsprogrammen ihrer Kunden verbunden sind, sei es nur ein vergleichsweise kurzer Weg zum Transfer der Produktinformationen an fTrace.

„Durch die Kooperation ermöglichen wir es unseren Kunden, im Segment gewichts- und mengenvariabler Waren ihre Lieferketten transparent zu machen, sowohl für ihre Geschäftspartner, als auch für den Verbraucher. Sie können sich dadurch von ihren Wettbewerbern differenzieren und ihre Kundenbindung nachhaltig festigen“, erklärt Dieter Conzelmann, Director Industry Solutions bei Bizerba.

ANZEIGE