Bünting Lekkerland-Manager kommt

LEBENSMITTEL PRAXIS | 27. Juni 2013

Stefan Punke, Geschäftsführer der Lekkerland Deutschland GmbH & Co. KG, hat sich entschieden, das Unternehmen zu verlassen und wechselt zu Bünting. Seine Nachfolge wird mit sofortiger Wirkung Frank Fleck übernehmen, der bislang auf Konzernebene für Corporate Strategy und Business Development sowie für die Bereiche Foodservice und Corporate Marketing verantwortlich gezeichnet hat.

Anzeige

Stefan Punke scheidet nach mehr als acht Jahren bei Lekkerland zum 31. August 2013 aus, um bei der Unternehmensgruppe Bünting in Leer eine neue Aufgabe zu übernehmen. „Wir bedauern es außerordentlich, eine Führungspersönlichkeit wie Stefan Punke zu verlieren, respektieren aber seine Entscheidung und wünschen ihm alles Gute für seine Zukunft", so Michael Hoffmann, CEO der Lekkerland Gruppe.

Lekkerland Deutschland ist innerhalb der Lekkerland Gruppe (2012: 11,5 Mrd Euro Umsatz) die bedeutendste Landesgesellschaft. „Mit Frank Fleck benennen wir einen Geschäftsführer, der bereits im Rahmen der Entwicklung und Implementierung der Strategie 'Convenience 2020' einen fundierten Einblick gewonnen hat und bestens geeignet ist, die Wachstumsstrategie in Deutschland konsequent umzusetzen." Vor seiner Tätigkeit bei Lekkerland hat Frank Fleck vier Jahre lang weltweit das Corporate Marketing und Business Development bei der Carl Zeiss Vision International GmbH geleitet. Davor war er 15 Jahre lang in verschiedenen Positionen bei Unilever tätig.