Lekkerland Neue Marketing-Einheit

Lebensmittel Praxis | 08. August 2012

Die Lekkerland Deutschland GmbH & Co. KG (Umsatz 2011: 6,8 Mrd. Euro, 3.050 Mitarbeiter, 15 Logistikzentren) hat einen neuen Unternehmensbereich geschaffen, in dem bislang auf andere Bereiche verteilte Marketingaktivitäten gebündelt werden.

Anzeige

Country Marketing, unter der Leitung von Uwe Albrecht, besteht aus den Abteilungen Channel Marketing sowie Marketing Services & Communication. Im Fokus stehen Marktforschung und die Analyse relevanter Verkaufskanäle. Die Abteilung entwickelt verkaufsfertige und ganzheitliche Marketingkonzepte inklusive der passenden Marketinginstrumente, wie komplette Shop-Lösungen oder auch kleine und große Module, die individuell auf verschiedene Kunden angepasst werden. „Mit dem Bereich Country Marketing richten wir uns noch stärker an den Bedürfnissen der Konsumenten und unserer Kunden aus und bieten ihnen maßgeschneiderte Lösungen für ihren Geschäftserfolg an. So erhöhen wir aktiv ihre Wettbewerbsfähigkeit", sagt Uwe Albrecht, Vice President Country Marketing.

 Uwe Albrecht ist bereits seit 1982 im Unternehmen und war seit 2007 Geschäftsführer bei der ehemaligen Lekkerland-Tochter Convenience Concept. Zuvor war er als Vice President Operations für Lekkerland Deutschland tätig. In seiner neuen Funktion berichtet er direkt an Lekkerland-Geschäftsführer Stefan Punke.

Die Lekkerland Deutschland GmbH & Co. KG beliefert bundesweit 59.500 Tankstellenshops, Kioske, Tabakwarenfachgeschäfte, Getränkemärkte, Kaufhäuser, Lebensmittelhändler, Bäckereien, Kantinen und Convenience-Stores mit einem Vollsortiment aus Süßwaren, Getränken, Snacks, Convenience-Produkten, Eis, Tiefkühlkost, Frische-Produkten, Tabakwaren, Prepaid-Produkten und Nonfood.