Rewe International Chance für kleine Verkaufsflächen

LEBENSMITTEL PRAXIS | 17. September 2010

Kleine Läden mit Nahversorgerfunktion haben international ihre Chance. Das meint Rewe-International-Chef Frank Hensel im Interview.

Anzeige

Gegenüber dem österreichischen Kurier sagte Hensel, dass entsprechende Konzepte für den städtischen und den ländlichen Raum bestünden bzw. entwickelt würden. Grund seien die veränderten Stellenwerte von Mobilität und Nachhaltigkeit beim Verbraucher. Früher hätten die Kunden auf Diskonter und große Märkte am Stadtrand gesetzt. Heute würden sie lieber mit dem Fahrrad als mit dem Auto zum Einkaufen fahren. Damit bekomme die Nahversorgung und damit kleine Läden mit 150 qm Fläche eine ganz neue Bedeutung. Aufgabe der österreichischen Adeg sei es, Konzepte für den ländlichen Raum zu entwickeln. Für den städtischen Bereich habe Rewe International das Konzept der Billa-Box, also City-Märkte, d