Tiefkühl-Logistik Rewe setzt auf Funk

Erfolgreiches Ende eines Pilotprojektes: Rewe hatte am Lager in Buttenheim Tiefkühlbehälter mit GRAI-Tags ausgestattet, die über Funk eine lückenlose Verfolgung der Behälter erlauben. Das System soll noch in diesem Jahr in weiteren Standorten eingesetzt werden.

Mittwoch, 20. April 2011 in Handel-Archiv
Lebensmittel Praxis

Etwa 38.000 Tiefkühlbehälter waren nach einer Meldung der Rewe für die Testphase mit GRAI-Tags versehen worden. Damit lässt sich per Funk (RFID-Technologie) der Lebenszyklus des etwa 600 Euro teuren Behälters zwischen Lager und Markt nachvollziehen. Zudem lasse sich genau nachvollziehen, ob und wann Reparaturen anfallen oder die Box verschrottet wurde.