Anzeige

MLF-Arbeitstagung Händler-Treff in Hannover

Bettina Röttig | 18. Mai 2015

Erfolgreiche Supermarktkonzepte in Innenstadtlagen und die Verbindung von Tradition und Moderne - um diese Themen ging es bei der 153. MLF-Arbeitstagung, zu der die Familien Ladage und Röthemeier in die Region Minden-Hannover geladen hatten.

Anzeige

Es waren die Lieblingsmotive der Gäste: Die Gastronomie-Konzepte der Edekaner Stefan Ladage und Horst Röthemeier, Gastgeber der diesjährigen Frühjahrstagung der Mittelständischen Lebensmittel-Filialbetriebe (MLF), dürften in jedem Smartphone-Fotoalbum der rund 350 Teilnehmer zu finden sein. „Sehr gelungen“ war das Urteil der versammelten Fachjury, bestehend aus selbstständigen Händlern und Industrie-Partnern, zu den Bistro-Konzepten in den Märkten in Petershagen (Röthemeier) und Wennigsen (Ladage). Kein Blatt vor den Mund nahmen die Gastgeber im Gespräch mit der LEBENSMITTEL PRAXIS in Bezug auf die Herausforderungen, die das Bistro-Geschäft im ländlichen Raum mit sich bringt. „Wer noch Gemüse im eigenen Garten anbaut, kocht auch noch selbst. Es ist nicht wie in der Stadt, wo man häufiger essen geht. Wir haben auch nicht so viele Büros, Praxen und Schulen im Umfeld, die einen gewissen Grundumsatz garantieren“, erklärt Ladage. Das Frühstück funktioniere sehr gut, Mittags- und Kaffeetisch befriedigend, die größte Herausforderung stelle jedoch das Abendgeschäft dar, sind sich die Gastgeber einig. „Da haben wir noch nicht die richtige Idee gefunden, die der Verbraucher auf dem Land haben will. Wenn er abends losgeht, geht er offenbar lieber ins Gasthaus um die Ecke“, sagt Röthemeier und fügt mit Nachdruck hinzu: „Wir haben den Ehrgeiz, das zu ändern.“ Individualität sei auch hier die einzige Chance auf Erfolg, betonen die beiden. Die Konzepte müssten auf den jeweiligen Standort zugeschnitten werden. Welche Chancen und Herausforderungen sich grundsätzlich für Supermärkte in Innenstadtlagen ergeben, darüber diskutierten die Gastgeber mit Kollegen wie Volker Wiem (Edeka Niemerszein) und Rewe-Händler Friedhelm Dornseifer im Rahmen der MLF-Arbeitstagung unter dem Motto „Tradition trifft Moderne“. Thematisiert wurden darüber hinaus das veränderte Shopper-Verhalten und Kommunikationskonzepte im digitalen Zeitalter.