Anzeige

Shop des Jahres 2010 Fünf Sieger und ein Sonderpreis

Convenience Shop | 21. Oktober 2010

Zum fünften Mal hat Convenience Shop jetzt die Auszeichnung Shop des Jahres verliehen. Hoch oben auf dem Petersberg bei Bonn traf sich die Convenience-Branche zur feierlichen Vergabe des Preises für das Jahr 2010 in fünf Kategorien.

Unter den rund 200 Gästen auch die fünfzehn Nominierten. Mit viel Spannung erwartet wurde die Kür der fünf Sieger. In der Kategorie Raststätte siegte der Stollberg Autohof Sittensen. Der Shop in der Nähe von Hamburg erhält damit eine Belohnung für einen Top-Job auf einer Fläche von 75 qm, wo eine kompetente und kompakte Convenience-Angebotsleistung erbracht wird. Den ersten Platz in der Kategorie Kleinfläche belegte erneut der Mini-Markt in Marl und punktete durch eine gelungene Weiterentwicklung des Stores. Der Point Shop to go, im Frankfurter Hauptbahnhof ist der Gewinner in der Kategorie Bahnhof/Flughafen. Hier wird auf kleinem Raum ein sehr kompetentes Convenience-Sortiment hervorragend präsentiert. Das schlüssige Gesamtkonzept des Kiosks Bei Ulli am ländlichen Standort Ahnsbeck überzeugte die Jury in der Kategorie Kiosk. Und auch in der Kategorie Tankstelle gab es einen überzeugenden Sieger: Die Station Greenline alternative Energie in Schönebeck bei Magdeburg. Sie überträgt solche Megatrends wie Nachhaltigkeit und Ökologie mit viel Raffinesse und schlüssig auf die Tankstelle und ist damit sicherlich richtungsweisend.

2010 verlieh die Jury erstmals aber auch einen Shop des Jahres-Sonderpreis. Er wurde Susanne Reinwald und ihrem Team von der OMV Tankstelle Leipzig verleihen. Frau Reinwald ist eine außergewöhnlich engagierte Tankstellen-Betreiberin und erhält den Preis in den Bereichen Teamgeist und Soziales. In der kommenden Ausgabe von Convenience Shop berichten wir ausführlich über Preisverleihung und Sieger.