Beiersdorf Positive Bilanz

Lebensmittel Praxis | 24. Januar 2013
Beiersdorf: Positive Bilanz

Bildquelle: Beiersdorf

Der Hamburger Beiersdorf Konzern verbuchte im vergangenen Geschäftsjahr nach den vorläufigen Zahlen ein organisches Umsatzplus von 4,7 Prozent. Nominal kletterte der Umsatz um 7,2 Prozent auf 6,04 Mrd. Euro. „Wir sind mit dem Jahr 2012 zufrieden. Es ist uns gelungen, unsere Kernmarke Nivea zu stärken und in vielen Ländern Marktanteile zu gewinnen", sagt Stefan F. Heidenreich (Foto), Vorstandsvorsitzender der Beiersdorf AG.

Anzeige

Mit der ‚Blue Agenda', dem strategischen Kompass von Beiersdorf, befinde man sich auf dem richtigen Kurs. Besonders in den Wachstumsmärkten hätten sich beide Geschäftsbereiche, Consumer und Tesa, gut entwickelt. „Außerdem haben wir unsere Innovationsfähigkeit deutlich verbessert. Das sind erste wichtige Schritte, um Beiersdorf in eine erfolgreiche wirtschaftliche Zukunft zu führen. Wichtig ist, dass wir in den nächsten Jahren weiter Kurs halten und den begonnenen Veränderungsprozess konsequent fortsetzen", betont Heidenreich.

Insgesamt erhöhte sich der Umsatz im Unternehmensbereich Consumer organisch um 4,9 Prozent. Tesa erzielte ein organisches Umsatzwachstum von 3,6 Prozent. Nominal wuchs der Umsatz um 5,8 Prozent auf 992 Mio. Euro.

Nominal erhöhte sich der Umsatz des Bereichs Consumer um 7,5 Prozent auf 5,05 Mrd. Euro. In der Region Europa verzeichnete die Sparte ein leichtes Wachstum. Insgesamt entwickelten sich die drei Kernmarken Nivea, Eucerin und La Prairie „erfreulich". Der Umsatz der Kernmarke Nivea erreichte in Deutschland das Vorjahresniveau. In Westeuropa (ohne Deutschland) lag der Umsatz, wie erwartet, unter dem des Vorjahres, teilt Beiersdorf mit. Dabei hätten sich neben der 2011 vorgenommenen Sortimentsbereinigung insbesondere die schwache Konjunktur und das damit einhergehende schlechte Konsumklima in weiten Teilen Europas bemerkbar gemacht. In Osteuropa, insbesondere in Russland und Polen, erzielte das Unternehmen starke Umsatzzuwächse. Ebenfalls kräftige Zuwächse verzeichnete Beiersdorf Lateinamerika, vor allem in Brasilien, sowie in der Region Afrika/Asien/Australien.