Unilever/Foodwatch „Noch keine Klage zugestellt"

Lebensmittel Praxis | 13. Februar 2012

Unilever wehrt sich gegen Pressemeldungen der Verbraucherorganisation Foodwatch, die nach eigenen Angaben Unterlassungsklage gegen Unilever Deutschland beim Landgericht Hamburg eingereicht haben will: Deren Agieren sei unseriös. Konkret geht es um das Produkt Becel pro.aktiv.

Anzeige

„Bis zum heutigen Tage wurde keine Klageschrift vom Gericht zugestellt", verlautet aus dem Unternehmen.

Foodwatch bezieht sich in seiner Kampagne auf eine Pressemeldung von Unilever vom November 2011, der die cholesterinsenkende Wirkung dieses Produktes wissenschaftlich für nachgewiesen hält. Foodwatch will den Verkauf des Produktes stoppen und hat nach eigenen Angaben eine Unterlassungsklage gegen Unilever eingereicht. Das entspräche nicht den Tatsachen, diese habe Unilever, so das Unternehmen, bislang aber nicht erreicht.