DMK Group Schließt zwei Eiswerke

Lebensmittel Praxis | 26. Mai 2015

Die Produktionswerke in Nürnberg und Recke werden geschlossen, die Werke in Haaren, Everswinkel und Prenzlau für einen zweistelligen Millionenbetrag ausgebaut: Das sieht das Werkstrukturkonzept der DMK-Tochter Ice Cream vor.

Anzeige

Laut Dr. Schwaiger,  Sprecher der DMK Group, seien die Werke in Nürnberg und Recke veraltet. In Recke soll nach derzeitigem Planungsstand der Betrieb noch bis Ende des Jahres weiterlaufen. In Nürnberg sieht die Planung die Schließung für den Jahreswechsel 2017/18 vor. Allen Mitarbeitern an beiden Standorten (Stammbelegschaft in Nürnberg 200 Mitarbeiter, in Recke 125) sollen sozialverträgliche Lösungen oder eine Weiterbeschäftigung an einem der anderen Standorte von DMK Group angeboten werden.


Für die Standorte Waldfeucht-Haaren, Everswinkel und Prenzlau sind Investitionen im zweistelligen Millionenbereich geplant. Modernste Produktionslinien sollen nach einer Unternehmensmeldung neue Rezepturen ermöglichen und so die Attraktivität am Markt erheblich erhöhen.