Edeka Neuer Ausbildungsgang

Heidrun Mittler | 04. Juli 2013

Die Edeka startet ab August mit einem neuen Ausbildungsgang. Der „Frischespezialist" dauert drei Jahre und ist an die Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel gekoppelt.

Anzeige

In dem neuen Ausbildungsgang, den es in dieser Form nur bei Edeka gibt, werden Fachkräfte speziell für die Bedienungs- und Frischebereiche geschult. Der Fokus liegt auf Verkaufs- und Beratungskompetenz, die Inhalte werden in zusätzlich fünf Seminarwochen sowie bei praktischen Tätigkeiten vermittelt. Unterstützung in punkto Theorie bietet unter anderem auch das Edeka- Wissensportal. Drei Themengebiete sind für die angehenden Frischespezialisten bereits festgelegt: Fleisch und Wurst, Obst und Gemüse, Käse und Feinkost. Daneben gibt es weitere Bereiche, aus denen die Azubis bis zu zwei weitere auswählen können: Fisch, Molkereiprodukte, Backshop sowie Wein und Spirituosen.

Ihr Zusatzzertifikat erwerben die künftigen Frischespezialisten nach drei Jahren vor der Industrie- und Handelskammer Köln. Die reguläre Abschlussprüfung findet wie gewohnt in der jeweiligen Heimatregion statt. Eine Verkürzung der Ausbildung sei aufgrund der anspruchsvollen Inhalte nicht möglich, betont Edeka-Vorstand Martin Scholvin.