Norma/Netto Ohne-Gentechnik-Kennzeichnung gestartet

LEBENSMITTEL PRAXIS | 23. Juni 2015

Die Discounter Norma und Netto Marken-Discount bringen erste Artikel mit der Kennzeichnung „Ohne Gentechnik“ in ihre Regale. Den Anfang machen Geflügelartikel der Eigenmarken.

Anzeige

In den 4.170 Filialen von Netto Marken-Discount werden bis August erste Hähnchen-Eigenmarkenprodukte der Linie Gut Ponholz mit der Kennzeichnung des Verbands „Lebensmittel ohne Gentechnik“ (VLOG) eingeführt. Der Verkauf weiterer „Ohne Gentechnik“ gekennzeichneten Eigenmarkenartikel für frisches Putenfleisch im Selbstbedienungsregal wird bis Ende des Jahres bundesweit folgen. Darüber hinaus fordert das Unternehmen seine Lieferanten laut Unternehmensmeldung auf, in 2016 Lösungen für eine zeitnahe Umstellung auf gentechnikfreie Fütterung analog der VLOG-Standards für die frischen Eigenmarken-Schweinefleischartikel zu finden.

Ab sofort bietet auch Norma Geflügelprodukte mit dem "Ohne Gentechnik"-Siegel an. Im ersten Schritt sind dies eine Reihe von frischen Hähnchenprodukten (Hähnchen-Burstfilet, -Minutenschnitzel und –Schenkel) der Norma Eigenmarke Gut Langenhof aus Deutschland. Weitere Hähnchenprodukte mit dem GVO-Siegel "ohne Gentechnik"  stehen in den regionalen Vertriebsgebieten von Norma zur Verfügung, teilt der Discounter mit.