Anzeige

Alb-Gold Auf innere Werte setzen

ALB-GOLD Teigwaren GmbH | 01. Juli 2015
Alb-Gold: Auf innere Werte setzen

ALB-GOLD macht mehr als Nudeln. Der Firmensitz des familiengeführten Traditionsunternehmens liegt in Trochtelfingen auf der Schwäbischen Alb, der Heimat des deutschen Nudelhandwerks.

Anzeige

Das Unternehmen wurde 1968 als Hühnerfarm gegründet und startete 1977 mit der Nudelproduktion der ALB-GOLD Markenteigwaren.

Heute ist die ALB-GOLD Gruppe, zusammen mit den Tochterunternehmen Teigwaren Riesa in Sachsen und der Firma Spaichinger Nudelmacher am Fuße der Schwäbischen Alb, einer der bedeutendsten Nudelhersteller Deutschlands. In der Unternehmensgruppe sind gut 400 Mitarbeiter beschäftigt. An der Spitze des Unternehmens stehen Irmgard Freidler gemeinsam mit ihren Söhnen Oliver und André. Der familiengeführte Betrieb achtet auf allerhöchste Qualität und besten Service. Alle Spätzle, Nudeln und gefüllten Teigwaren werden ausschließlich aus Rohstoffen ohne Gentechnik in den eigenen Werken in Deutschland hergestellt. Werte wie Glaubwürdigkeit, Nachhaltigkeit und Nachvollziehbarkeit sind tief in der Firmenphilosophie verankert. 

Transparenz und Verbraucherinformation

ALB-GOLD ist auch in Sachen Transparenz und Verbraucherinformation ein Pionier. In regelmäßig stattfindenden Veranstaltungen informiert das Unternehmen über aktuelle Themen und setzt sich für Lebensmittel und eine Landwirtschaft ohne Gentechnik ein. Bereits seit 13 Jahren kann jedermann in der Gläsernen Produktion die Herstellung der Teigwaren selbst erleben. Das ALB-GOLD Kundenzentrum auf der Schwäbischen Alb lädt das ganze Jahr zu einem Besuch ein. Rund 40.000 Besucher in der Gläsernen Produktion führen dort beim Betriebsrundgang eine zusätzliche Qualitätskontrolle durch. Das ALB-GOLD Kundenzentrum ist konzipiert als Treffpunkt für Vertriebspartner und Endverbraucher.

Historie zur Marke

Ursprünglich stand der Markenname ALB-GOLD für die Qualität der Eier, die vom Hühnerhof direkt vermarktet wurden. Durch eine spezielle Futtermischung waren die Dotter kräftig gold-gelb. Und auf seine Herkunft von der Schwäbischen Alb war man schon immer stolz. Was lag näher, als die Firma und Marke ALB-GOLD zu nennen. Auch das Qualitätsversprechen des Unternehmens steckt im Markennamen: Gold stellt eine Auszeichnung dar und steht für einen hohen Wert. Das edle und zugleich schlichte Verpackungsdesign unterstreicht diesen Anspruch. So hat sich die Marke in den letzten knapp 40 Jahren zu einer Premiummarke entwickelt, die zusätzlich auch die notwendige Substanz hat. So beispielsweise das ALB-GOLD Kundenzentrum, das eines der ersten Projekte eines Lebensmittelherstellers war, welches die Transparenz und Verbraucherinformation in den Mittelpunkt der Marketing- und Kommunikationsstrategie rückte.

ALB-GOLD Teigwaren GmbH

Grindel 1
72818 Trochtelfingen
Tel: (07124) 92910
E-Mail: info@alb-gold.de
Internet: www.alb-gold.de