Branchenreport E-Commerce im Lebensmittelvertrieb

Lebensmittel Praxis | 25. April 2013

Derzeit ist ein Aufschwung bei Online-Shops zu beobachten, die Lebensmittel und Drogerieartikel an Endkunden verkaufen. Im jetzt im Verlag BBE media erschienenen Branchenreport FOOD ONLINE sind zum ersten Mal für den deutschen Markt die Anbieterstrukturen im Food Online-Handel (Lebensmitteln inkl. Drogerieartikel) untersucht worden.

Anzeige

Mehr als 60 Online-Shops von Einzelhändlern, Filialisten, Herstellern und Pure Playern hat der Lehrstuhl für Marketing & Handel an der Universität Essen dafür detailliert unter die Lupe genommen. Die Autoren Prof. Dr. Hendrik Schröder und Sophie König analysieren in dem aktuellen Marktüberblick u. a., mit welchen Logistik- und Bezahlkonzepten die einzelnen Shop-Betreiber arbeiten, wie sie Frische- und Tiefkühlprodukte vermarkten und welche Kooperationspartner sie einbinden. Die Ergebnisse sind jeweils in einem shopspezifischen Übersichtstableau zusammengefasst.

Der BBE Branchenreport FOOD ONLINE umfasst 280 Seiten und kostet 690 Euro. Weitere Informationen und Bestellmöglichkeit unter www.marktstudien24.de.