Lebensmittelverschwendung Verbraucher werfen weniger weg

Lebensmittel Praxis | 27. November 2012

Das Thematisieren des Problems der Lebensmittelverschwendung zeigt offenbar Wirkung. Jeder vierte Bundesbürger hat durchschnittlich in den vergangenen Monaten weniger Lebensmittel weggeworfen, zitiert die „Rheinische Post" eine noch unveröffentlichte Studie des Meinungsforschungsinstitutes Infratest Dimap.

Anzeige

Demnach sehen rund 30 Prozent der Befragten in erster Linie die eigene Verhaltensänderung als wichtigste Maßnahme zur Eindämmung des Problems. 29 Prozent nennen den Lebensmittelhandel als wichtigste Stellschraube. Bei den gastronomischen Einrichtungen liegt nach Ansicht von 14 Prozent der Befragten die Hauptverantwortung und bei den Lebensmittelproduzenten nur 10 Prozent. Das Bundesverbraucherschutzministerium hatte die Umfrage in Auftrag gegeben.