Schlecker Geiwitz fordert Lohnverzicht

Lebensmittel Praxis | 11. April 2012
Schlecker: Geiwitz fordert Lohnverzicht

Bildquelle: Christian Belz

Schlecker-Insolvenzverwalter Arndt Geiwitz fordert von den verbliebenen rund 13.500 Schlecker-Mitarbeitern einen Lohnverzicht von 15 Prozent. Das berichtet die dpa unter Berufung auf Verdi.

Anzeige

„Die sind nicht vorbehaltlos akzeptiert", zitiert die Nachrichtenagentur Verdi-Verhandlungsführer Bernhard Franke. „15 Prozent Lohnverzicht ist für die Schlecker-Frauen kaum vorstellbar." Die Verhandlungen dazu würden in der kommenden Woche mit Geiwitz fortgeführt.