Metro Cash & Carry Neues Zustelldepot im Norden

Lebensmittel Praxis | 07. Februar 2012

Mit dem neuen regionalen Zustelldepot in Hamburg-Altona will Metro Cash & Carry Deutschland die Belieferung der Kunden im Großraum Hamburg verbessern. Bundesweit gibt es zwei weitere regionale Depots, ein viertes in München-Freimann wird derzeit gebaut.

Anzeige

Metro Cash & Carry investierte in Hamburg-Altona nach einer Pressemeldung einen niedrigen einstelligen Millionenbetrag. Die neue Logistikplattform ist direkt mit dem dortigen Großmarkt verbunden. Das Logistikzentrum ist in verschiedene Kühlbereiche unterteilt und verfügt über vier Rampen. Gut 1.000 der in der Belieferung von den Kunden am häufigsten nachgefragten Produkte sind auf der Plattform zweitplatziert, dies gewährleiste eine schnelle Kommissionierung. Da der Großmarkt direkt angeschlossen ist, ließen sich weitere Produkte einfach und zügig ergänzen. Die gewerblichen Kunden tätigen ihren Einkauf wie gewohnt in ihrem Großmarkt, die bestellten Produkte werden zukünftig zentral aus Hamburg-Altona abgewickelt.