Coop Kiel Starkes Jahr 2010

Lebensmittel Praxis | 24. Juni 2011
Coop Kiel: Starkes Jahr 2010

Bildquelle: Coop Kiel

Im vergangenen Jahr steigerte die Coop Kiel ihre Umsatzerlöse um 2,3 Prozent. Der Jahresüberschuss lag bei 5,1 Mio. Euro. Diese Zahlen nannte Vorstandssprecher Gerd Müller (Foto) bei der Vorstellung des Geschäftsberichts.

Anzeige

Die an die Mitglieder ausgeschüttete Dividende beträgt 4,25 Prozent. Laut Müller habe u. a. die konsequente Ausrichtung auf Frische, insbesondere auf die Sortimente Fleisch und Wurst in Bedienung, Obst und Gemüse, Käse in Bedienung und Molkereiprodukte sowie auf die regionale Eigenmarke „Unser Norden" und das Markenfleischprogramm „Landklasse" zu diesem „positiven Ergebnis" beigetragen. Ebenso konnten durch die Zusammenarbeit mit der Rewe Group im Einkauf und bei der Logistik weitere warenwirtschaftliche Vorteile genutzt werden.
Die Kieler erwirtschafteten 2010 Bruttoumsatzerlöse von knapp 1,25 Mrd. Euro, der Jahresüberschuss betrug 5,1 Mio. Euro. Der Jahresüberschuss (- 0,4 Mio. Euro) und die Bruttoumsatzerlöse (-102,8 Mio. Euro oder 7,6 Prozent Gesamtumsatz) waren rückläufig, da sich die Coop Ende November 2009 von ihrem Absatzgebiet Süd getrennt hatte.

Ohne die Umsätze im Süden wurden die Umsatzerlöse des Vorjahres um 27,7 Mio. Euro oder 2,3 Prozent übertroffen. Die Erlösentwicklung sei damit deutlich besser als in der Lebensmitteleinzelhandelsbranche auf vergleichbarer Verkaufsfläche.

Die sky-Verbrauchermärkte entwickelten sich laut Müller, der sich auf Nielsen-Zahlen berief, um 1,5 Prozent besser als die der Branche. Die plaza SB-Warenhäuser mit einer Verkaufsfläche von mehr als 2.500 qm steigerten im Vergleich zum Vorjahr ihren Bruttoumsatz um 5,3 Prozent zum Vorjahr und liegen damit über der Entwicklung der »Großen Verbrauchermärkte« im Bundesdurchschnitt, die lt. AC Nielsen lediglich Umsatzzuwächse von nominal 1,3 Prozent erwirtschafteten. Verkaufsstellenbereinigt entwickelten sich die plaza SB-Warenhäuser mit einer Steigerung von 0,2 Prozent damit besser als vergleichbare Märkte in der Branche, so Müller.
2011 will die Coop in ihrem bisherigen Ausbreitungsgebiet ihr Filialnetz durch mindestens zehn Läden weiter ausbauen. Zudem sind acht weitere „Unser Norden"-Landbäckereien in den Vorkassenbereichen von Filialen geplant.