Netto Marken-Discount Neues Filialkonzept

Lebensmittel Praxis | 06. Oktober 2016

Netto-Marken Discount (12,4 Mrd. Euro Umsatz) hat auf der Immobilienmesse Expo Real in München sein neues Filialkonzept präsentiert. Der Discounter ist bundesweit auf Expansionskurs und sucht neue Verkaufsflächen mit einer Größe von 800 bis 1.200 qm.

Anzeige

Das Unternehmen modernisiert aktuell seine Bestandsimmobilien nach eigenen Angaben auf ökologisch-nachhaltige Weise und will neue Verkaufsflächen mit ressourcenschonenden Energie-, Klima- und Lichtkonzepten ausstatten.
Das neue Filialkonzept betrifft verschiedene neue Elemente der Innengestaltung mit dem Ziel, „die Marktatmosphäre zu beruhigen, Designelemente der überarbeiteten Markenkommunikation anzupassen und die Marktstruktur klarer gegenüber dem Kunden zu kommunizieren“, erklärt Christina Stylianou, Leiterin der Unternehmenskommunikation. Die Farbgebung des Filialauftritts ist im Innen- und Außenbereich an der Unternehmensfarbe Gelb orientiert. Die Gestaltungselemente in sämtlichen Abteilungen wurden überarbeitet und modernisiert. Eine Beschilderung der einzelnen Warensegmente erklärt den Marktaufbau, zusätzlich sorgen die analog der Handzettel gewohnten Piktogramme Stylianou zufolge für eine schnelle Orientierung beim Einkauf und ermöglichen zugleich einen optimalen Kundenlauf. Auf Deckenhänger wird fortan teilweise zugunsten einer freien Sicht verzichtet, sodass das Filialgesamtbild laut der Netto-Sprecherin sehr „aufgeräumt“ bzw. „beruhigt“ wirkt.
Netto Marken-Discount betreibt aktuell 4.180 Filialen und beschäftigt knapp 75.000 Mitarbeiter.