GfK Discounter verlieren Marktanteile

LEBENSMITTEL PRAXIS | 23. Februar 2016
GfK: Discounter verlieren Marktanteile

Bildquelle: Hoppen, Mett

Rewe und Edeka nehmen Aldi und Lidl laut GfK-Analyse Marktanteile ab. Wie die „Wirtschaftswoche“ in ihrer neuen Ausgabe unter Berufung auf das Nürnberger Marktforschungsunternehmen berichtet, legte Marktführer Edeka 2015 um 2,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr zu. Rewe verzeichnete sogar ein Plus von 4,9 Prozent.

Anzeige

Lidl verbuchte laut GfK im Lebensmittelgeschäft ein Umsatzplus von 0,1 Prozent gegenüber 2014. Bei Aldi Nord und Süd seien die Umsätze der Analyse zufolge sogar um 1,8 und zwei Prozent gesunken, obwohl die Discounter im vergangenen Jahr verstärkt Markenartikel ins Sortiment aufgenommen haben. Die Supermärkte profitieren derzeit von einer  stabilen Wirtschaftslage in Deutschland, bei der die Verbraucher beim Lebensmitteleinkauf nicht immer auf den Cent  schauen. Insgesamt stiegen die Umsätze im Lebensmittelhandel um 0,8 Prozent. Zu beachten ist, dass sich die GfK-Daten ausschließlich auf das Geschäft mit Lebensmitteln beziehen, weshalb es zu Abweichungen zu den Gesamtumsätzen der Konzerne komm.  So gehe laut Wirtschaftswoche Aldi Nord nach eigenen Angaben für 2015 von 1,7 Prozent Wachstum aus. Die Schwestergesellschaft Aldi Süd rechnet mit einem Plus von 1,3 Prozent.