Real Wertberichtigung von 450 Mio. Euro

Lebensmittel Praxis | 24. April 2015

Die Metro Group hat Firmenwerte ihrer Tochter Real berichtigt. Betroffen sind die 1998 übernommenen Allkauf- und Kriegbaum-Märkte. Durch die Wertberichtigung will sich der Konzern eine bilanziell solide Grundlage und mehr Handlungsspielraum für die Neuausrichtung von Real verschaffen.

Anzeige

Metro will Real-Standorte umfangreich modernisieren und in Kundenservices investieren. „Bei der Wertberichtigung handelt es sich um einen nicht cash-wirksamen Sonderfaktor“, so Mark Frese, Finanzvorstand der Metro AG. Der Konzern erwarte weiterhin beim wechselkursbereinigten EBIT vor Sonderfaktoren insgesamt eine leichte Steigerung gegenüber dem Vorjahreswert in Höhe von 1,727 Mrd. Euro.