Coop Solide gewirtschaftet

LEBENSMITTEL PRAXIS | 08. Januar 2013

Der Gesamtumsatz der Schweizer Coop-Gruppe (27,8 Mrd. CHF; Vorjahr 27,7 Mrd. CHF) setzt sich aus dem Detailumsatz (11 Mrd. CHF; -0,5 Prozent) sowie den Erlösen aus dem Großhandel und der Produktion zusammen. Währungs- und teuerungsbereinigt betrug das Wachstum 1,5 Prozent.

Anzeige

Am Jahresende zählte die Coop-Gruppe 2.128 (+28) Verkaufsstellen. Die Verkaufsfläche betrug am Stichtag (31. Dezember) 2,7 Mio. qm (+1 Prozent). Der Einzelhandelsumsatz der Gruppe wuchs nominell um 0,5 Prozent auf 18,5 Mrd CHF. Real beträgt die Zunahme 1,7 Prozent. Dies ist unter Berücksichtigung der Minusteuerung von insgesamt 1,2 Prozent auf dem Food- und Nonfood-Sortiment ein positives Resultat. Ohne Tankstellen, Heizöl- und Treibstoffhandel betrug die Minusteuerung 1,8 Prozent.

Die Eigenmarken Coop Naturaplan (+4,5 Prozent) und Pro Montagna (+12,7 Prozent) verzeichneten überdurchschnittliche Zuwächse. Zur Steigerung des Preisleistungsverhältnisses hat Coop 2012 bei über 1.500 Artikeln die Preise gesenkt.

Coop verfügt aktuell über 31 (0) Megastores (3500 - 6500 qm), 90 (-1) große Supermärkte C (1890 - 3500 qm) und 186 (+2) mittlere Supermärkte B (980 – 1.890 qm) sowie 515 (+6) kleine Supermärkte A (bis 980 qm). Im Retail-Kanal wurden per 31. Dezember 2012 insgesamt 823 (+7) Verkaufsstellen mit einer Verkaufsfläche von rund 1Mio. qm betrieben, wobei die Verkaufsfläche, stichtagsbezogen, um ca. 0,4 Prozent zugenommen hat.

Die Trading-Kanäle mit den Formaten Warenhäuser Coop City, Bau+Hobby, Import Parfumerie, Toptip/Lumimart, Interdiscount sowie Christ Uhren & Schmuck erzielte 2012 einen Umsatz von 3,1 Mrd CHF.

Alle Verkaufsstellen - inkl. Tankstellen - der vollkonsolidierten Tochtergesellschaften erzielten gesamthaft im Geschäftsjahr 2012 3,8 Mrd. CHF Umsatz. Dies entspricht einem Wachstum von nominal 5 Prozent bei einer Teuerung von 0,8 Prozent. Dieses Ergebnis wurde mit 620 (+20) Verkaufsstellen erzielt.

Die Internetshops der Coop-Gruppe (vor allem coop@home, Microspot.ch) entwickelten sich auch 2012 sehr erfreulich und erzielten insgesamt einen Umsatz von 0,2 Mrd. CHF (+22,1Prozent).

Die Transgourmet-Gruppe, welche im Abhol- und Belieferungsgroßhandel in der Schweiz, Frankreich, Deutschland, Polen, Rumänien und Russland tätig ist, erzielte mit 111 (+2) Cash&Carry-Märkten sowie dem Belieferungsgroßhandel einen Nettoerlös von 8,2 Mrd. CHF. Der Nettoerlös blieb stabil. Die Produktionsbetriebe erzielten einen Nettoerlös von 1,1 Mrd. CHF.