Metro Group Bezahlen per Mobiltelefon

Lebensmittel Praxis | 16. November 2011

Metro hat im Real-Future-Store in Tönisvorst das kontaktlose Bezahlen per NFC-Karte eingeführt. Die Kunden müssen dazu eine entsprechend ausgestattete NFC-Karte an ein Lesegerät an der Kasse halten.

Anzeige

Der zu zahlende Betrag wird dann automatisch vom Konto abgebucht. Für Beträge über 25 Euro ist zusätzlich die Eingabe einer PIN erforderlich. NFC steht für Near Field Communication und ist ein internationaler Übertragungsstandard zum kontaktlosen Austausch von Daten über kurze Strecken. Die Metro Group hatte diese Technologie bereits seit 2008 im Future Store gestestet. „Uns geht es jetzt darum, weg von Insellösungen hin zu einem Standard zu kommen, der branchenübergreifend einsetzbar ist – unabhängig von Anbieter, Plattform und Geräten", so Dr. Gerd Wolfram, Mitglied der Geschäftsführung von Metro Systems und Projektleiter der Future Store Initiative.

Im nächsten Schritt soll die Technologie auch in Smartphones integriert werden, so dass der Kunde nur noch sein Handy als Portemonnaie bei sich tragen muss.

Nach Abschluss der Testphase will die Metro Group die Möglichkeit einer operativen Einführung in ihren Märkten testen