Migros Senkt erneut die Preise

Lebensmittel Praxis | 17. August 2011

Nach dem unternehmenseigenen Discounter Denner senkt auch die Schweizer Supermarkt-Kette Migros selbst vom kommenden Montag an die Preise für mehr als 500 Markenartikel. Möglich sei dies durch günstigere Einkaufsbedingungen.

Anzeige

Migros hatte seine Lieferanten aufgefordert, ihre Währungsgewinne bei Importprodukten, bedingt durch den schwachen Eurokurs, weiterzugeben. Mit Erfolg: „Wir werden jetzt Preissenkungen zwischen 10 und 20 Prozent durchsetzen", erklärt Herbert Bolliger, Präsident der Generaldirektion des Migros-Genossenschafts-Bundes (MGB) in einer Unternehmensmitteilung.

Im Gegensatz zur Coop, die am Sonntag angekündigt hatte, wegen mangelndes Entgegenkommens der Lieferanten bei den Verhandlungen vereinzelt Produkte von Mars, Ferrero und L'Oréal auszulisten, hat Migros Preissenkungen unter anderem für Artikel von Nestlé, Ferrero, Beiersdorf, Procter & Gamble, Unilever und L'Oréal erreicht. Gespräche mit weiteren Lieferanten sollen folgen. Insgesamt hat Migros seit Beginn des Jahres mehr als 4.000 Produkte verbilligt.