Tengelmann Aufteilung zwischen Rewe und Edeka steht

Nicole Ritter | 21. November 2016

Rewe und Edeka haben sich nach der Aufteilung über die Kaiser's-Tengelmann-Filialen in Berlin nun auch auf den Kaufpreis geeinigt. Es sei verbindlich verabredet worden, dass der Kaufvertrag bis zum 2. Dezember 2016 stehen soll.

Anzeige

Alain Caparros, Vorstandsvorsitzender der Rewe Group, erklärte dazu: "Wir haben in den vergangenen Tagen sehr große Fortschritte in den Verhandlungen erzielt. Ich bin froh, dass wir jetzt schnell zu einem positiven Ergebnis kommen können. Ich will diese Einigung und werde mit Nachdruck für den erfolgreichen Abschluss arbeiten."

 Laut Bericht der Deutschen Presseagentur (dpa) habe auch Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) wieder mit am Verhandlungstisch gesessen. Die drei Konzernchefs Markus Mosa (Edeka), Alain Caparros (Rewe) und Karl-Erivan Haub (Tengelmann) hatten sich am Freitag auf Einladung des SPD-Chefs im Wirtschaftsministerium in Berlin getroffen. Gabriel dürfte angesichts der aktuellen Entwicklung erleichtert sein, hatte er doch den Kaiser's-Tengelmann-Beschäftigten bereits frohe Weihnachtstage vorhergesagt.

Gegenstand der Verhandlungen war die Aufteilung der Berliner Filialen von Kaiser's Tengelmann. Die Rewe soll nun 60 von 124 Filialen zu einem nicht genannten Kaufpreis erhalten. Damit wären die Einwände der Rewe gegen den Komplettverkauf von Kaiser's Tengelmann an Edeka vom Tisch und der zwei Jahre lange Poker um die Zukunft des Unternehmens hätte ein Ende.


Die Filialen von Kaiser's Tengelmann in Bayern und Nordrhein-Westfalen seien nicht Gegenstand der Verhandlungen gewesen. Sie würden demnach wie in der Ministererlaubnis vorgesehen an Edeka gehen.

Rewe will die Klage gegen die Ministererlaubnis zurückziehen, wenn der Kaufvertrag unterzeichnet ist. Kaiser's Tengelmann beschäftigt noch rund 15.000 Mitarbeiter in gut Filialen und anderen Standorten in den drei Regionen Berlin, NRW und Bayern. Mit Vollzug der Ministererlaubnis würden ihre Arbeitsplätze in den kommenden fünf Jahren erhalten.