Edeka Uwe Kohler ist neuer Aufsichtsrats-Vorsitzender

LEBENSMITTEL PRAXIS | 21. Juni 2016
Edeka: Uwe Kohler ist neuer Aufsichtsrats-Vorsitzender

Bildquelle: Edeka

Veränderungen im Edeka-Aufsichtsrat: Anlässlich ihrer Jahrestagung wählten die Genossen den Kaufmann aus der Region Südwest zum neuen Aufsichtsratsvorsitzenden. Er tritt die Nachfolge von Adolf Scheck an, der altersbedingt ausgeschieden ist.

Anzeige

Der 50-jährige Kohler ist bereits seit 2011 einer von zwei Vertretern der Edeka Südwest im 18-köpfigen Aufsichtsrat der Edeka-Zentrale. Seine Familie betreibt sieben Filialen in der Ortenau. Als Stellvertreter Kohlers wurden die Edeka-Kaufleute Jürgen Cramer und Stefan Legat gewählt. Neu in den Aufsichtsrat gewählt wurde aus der Edeka-Region Südwest Jürgen Norbert Baur aus Konstanz sowie John Scheller aus Dresden für die Region Nordbayern-Sachsen-Thüringen. Ebenfalls neu im Aufsichtsrat ist Arbeitnehmervertreter Jens Fette.

Mit der Wahl Kohlers geht bei der Edeka eine Ära zuende. Adolf Scheck führte den Aufsichtsrat der Edeka Zentrale seit 2010, nachdem sein Vorgänger Peter Simmel unter anderem wegen mutmaßlichen Sozialversicherungsbetrugs zurücktreten musste, und begleitete somit an oberster Stelle das enorme Wachstum der Genossenschaft. Mit dem Erreichen der Altersgrenze wird sich der Kaufmann aus dem badischen Achern aber keineswegs zur Ruhe setzen. Vielmehr plant er aktuell die Eröffnung seines größten „Scheck-in“-Marktes in einem ehemaligen Real-Markt in Mainz-Weisenau.