Coop Kiel Expansion Richtung Berlin

Lebensmittel Praxis | 18. Juni 2015

Die Kieler Coop eG will in den kommenden Jahren ihren Schwerpunkt nach Berlin verlagern. „Wir sind hochgradig interessiert, Richtung Berlin zu expandieren“, sagt Coop-Vorstandsmitglied Thorsten Tygges. Künftig wolle man deshalb weniger in Niedersachsen investieren und dafür neue Sky-Märkte in der Hauptstadt eröffnen.

Anzeige

Die Konsumgenossenschaft erreichte im vergangenen Jahr laut Tygges „keinTop-Ziel“. Wegen Brandschäden und dem Druck der Discounter erwirtschaftete sie einen Umsatz von rund 1,2 Mrd. Euro. Damit liegen die Erlöse nur 1,4 Mio. Euro über dem Vorjahresergebnis. Bereits 2013 schrieb der Konzern einen Verlust von 10,2 Mio. Euro. „Die Entwicklung ist irgendwo stehengeblieben“, sagte Coop-Vorstandsmitglied Rüdiger Kasch bei der Präsentation der Jahresbilanz. Deshalb wolle man im kommenden Jahr mit einer zusätzlichen Eigenmarke den Firmennamen Coop stärker herausstellen.

Bislang liegt der Eigenmarkenanteil im Sortiment bei lediglich 10 Prozent. In den kommenden Jahren soll die neue Eigenmarke mit bis zu 700 Produkten aus regionaler Landwirtschaft und von Kleinlieferanten in den Regalen stehen.

Die Konsumgenossenschaft gehört rund 64.000 Mitgliedern - innerhalb eines Jahres konnte man rund 10.000 neue Mitglieder gewinnen.