Zentralkonsum eG Gute Entwicklung

Lebensmittel Praxis | 21. Mai 2015

Die Zentralkonsum eG weist ein deutlich positives Konzernergebnis aus: Der Jahresüberschuss vor Steuern für 2014 beträgt 3,94 Mio. Euro. Mit einer Eigenkapitalquote von 84 Prozent liegt die Zentralgenossenschaft als Einzelunternehmen deutlich über der Quote vergleichbarer Unternehmen.

Anzeige

Die Anteile der Genossen wurden wiederum mit 12 Prozent verzinst. Für die 32 Mitgliedsunternehmen zeigte sich auf der Generalversammlung der Zentralkonsum eG, dass die auf Nachhaltigkeit ausgelegte Unternehmenspolitik Früchte trägt. „Das laufende Jahr 2015 entwickelt sich positiv. Es zeigt, dass sich die Maßnahmen auf Dauer rentieren“, sagte Vorstandssprecher Martin Bergner.


Zur Zentralkonsum eG gehören zehn Konsumgenossenschaften, vier gewerbliche Genossenschaften, zwei Agrargenossenschaften, drei Volksbanken sowie 13 Gesellschaften in anderer Rechtsform. Zu den Mitgliedern zählen u. a. die umsatzstarken Konsumgenossenschaften in Dresden und Leipzig, die sächsische Winzergenossenschaft Meißen eG und die „Ihr Landbäcker GmbH“ als Hersteller des Original Salzwedeler Baumkuchens. Die 32 Mitglieder vereinten zum Jahresende 2014 rund 210.000 Einzelmitglieder, betreiben ca. 420 Läden, beschäftigen 4.300 Mitarbeiter, darunter 320 Auszubildende, und setzen rund 415 Mio. Euro um.