Karstadt Fünf Filialen sollen schließen

LEBENSMITTEL PRAXIS | 12. Mai 2015

Die Karstadt-Warenhäuser in Bottrop und Dessau sollen zum 31. März kommenden Jahres geschlossen werden. Dies schrieb die „Westdeutsche Allgemeine Zeitung“ (WAZ) am Dienstag unter Berufung auf Angaben aus dem Unternehmensumfeld.

Anzeige

Die Filialen in Neumünster, Recklinghausen und Mönchengladbach sollen dann zum 30. Juni 2016 ihren Betrieb einstellen, hieß es weiter. Am heutigen Dienstag wird sich Berichten zufolge der Aufsichtsrat des angeschlagenen Kaufhaus-Konzerns mit den Plänen befassen.

Nach Informationen des „Handelsblatts“ sind in den fünf Filialen insgesamt 477 Mitarbeiter betroffen. Die Beschäftigten der Filiale in Recklinghausen wurden nach dpa-Informationen aus Belegschaftskreisen bereits am Montagabend über die Schließungspläne für das Haus informiert.