IRI Discount stagniert

LEBENSMITTEL PRAXIS | 02. Dezember 2014
IRI: Discount stagniert

Bildquelle: LP-Archiv

Der deutsche Lebensmittel-Einzelhandel hat im Zeitraum von Januar bis Oktober 2014 laut IRI 2,1 Prozent mehr umgesetzt als in der Vorjahresperiode. Wachstumsstärkster Kanal sind die Drogeriemärkte mit einem Plus von 6,2 Prozent.

Anzeige

Im Oktober lagen sie um 8,1 Prozent über den Erlösen des Vorjahresmonats. Beim Absatz waren es sogar 8,6 Prozent. Dagegen lagen die Discounter mit 0,3 Prozent unter dem Vorjahreswert. Aufgelaufen sind die Discountumsätze mit  + 0,5 Prozent weitgehend stabil. Die Verbrauchermärkte erzielten in den ersten neun Monaten ein Plus von 3,6 Prozent. Im dritten Quartal wächst insbesondere das Aktionsgeschäft zum Vorjahr mit + 6 Prozent im Absatz deutlich und mit + 7,2 Prozent im Umsatz.