Tesco Präsident nimmt nach Gewinneinbruch den Hut

LEBENSMITTEL PRAXIS | 23. Oktober 2014

Der Gewinn der britischen Supermarktkette Tesco ist in den ersten sechs Monaten des Jahres um fast 92 Prozent auf 112 Mio. GBP (rund 142 Mio. Euro) eingebrochen, auch bedingt durch die stärker werdende Konkurrenz von Aldi und Lidl. Tesco-Präsident Richard Broadbent kündigte daraufhin seinen Rücktritt an.

Anzeige

Auch der Konzernumsatz sank: um 4,4 Prozent auf 34 Mrd. GBP (knapp 43,2 Mrd Euro). Schwierige Zeiten für den neuen Tesco-Chef, den ehemaligen Unilever-Manager Dave Lewis. Er soll eine Antwort auf den Preiskampf der deutschen Discounter finden, die den Markt derzeit vor sich her treiben.