Aldi UK Expansion wird vorangetrieben

LEBENSMITTEL PRAXIS | 27. September 2016
Aldi UK: Expansion wird vorangetrieben

Bildquelle: Shutterstock

Aldi bleibt in UK am Ball und will in den kommenden drei Jahren umgerechnet 345 Mio. Euro  in seine britischen Filialen investieren. Mit der Investition will der Harddiscounter weg vom Billig-Image und die Palette an hochwertigeren Produkten wie frischem Fleisch und Fisch sowie Bier und Wein herausstellen und erweitern.

Anzeige

Gleichzeitig kündigte Aldi-Großbritannien-Chef Matthew Barnes an, die Konkurrenz mit Niedrigpreisen auf Distanz zu halten. Der Lebensmitteldiscounter verzeichnet in Großbritannien zweistellige Wachstumsraten und kommt inzwischen auf einen Marktanteil von 6,2 Prozent (Lidl: 4,6 Prozent).  Bis 2022 will Aldi sein Filialnetz in Großbritannien von 659 auf 1.000 Supermärkte ausbauen. Von der Brexit-Entscheidung seien diese Pläne nicht betroffen, teilte Aldi mit.