Edeka Minden-Hannover Entwickelt sich besser als der Markt

Lebensmittel Praxis | 24. Januar 2011
Edeka Minden-Hannover: Entwickelt sich besser als der Markt

Bildquelle: Edeka

Die größte der insgesamt sieben Edeka-Regionalgesellschaften, Edeka Minden-Hannover, hat sich im vergangenen Jahr besser als der Gesamtmarkt entwickelt. Nach vorläufigen Zahlen stieg der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 274 Mio. Euro auf 6,7 Mrd. Euro.

Anzeige

Das Plus von 4,3 Prozent liege deutlich über der fast stagnierenden Gesamtmarktentwicklung im deutschen Lebensmittelhandel, heißt es in einer Mitteilung. Zum Jahresauftakt habe sich der positive Umsatztrend im Einzelhandel der Edeka Minden-Hannover fortgesetzt. Angaben zum Gewinn wurden nicht gemacht. 2009 belief sich das operative Ergebnis auf 110 Mio. Euro. Diese Zahl sollte 2010 erneut erreicht werden. Die Prognose habe man auf jeden Fall erreicht, wahrscheinlich übertroffen, sagte Unternehmenssprecher Andreas Laubig. Die endgültigen Zahlen werden am 5. Mai vorgelegt. Im vergangenen Jahr kamen 55.000 qm Einzelhandelsfläche neu dazu. In diesem Jahr sollen es rund 60.000 qm werden. Derzeit erstreckt sich die Gesamtverkaufsfläche auf 1,7 Mio. qm.