Handelsranking Edeka immer stärker

LEBENSMITTEL PRAXIS | 14. Januar 2016

Neue Machtverhältnisse in Berlin: Die Edeka Minden-Hannover hat in Sachen Marktanteile Lidl von Platz eins verdrängt. Wer mehr dazu wissen will, der sollte sich unser neues Poster „Die Marktanteile der Big Player 2016“ bestellen.

Anzeige

Das Ranking zeigt zudem: Insgesamt belegen die Genossen nach wie vor die meisten Top-Positionen. Allein in 8 der 15 Bundesländer liegen Edeka-Gesellschaften auf Platz 1. Ihre Marktanteile bewegen sich zwischen 13,9 Prozent (Edeka Rhein-Ruhr in Nordrhein-Westfalen, NRW) und dem Spitzenwert aller Bundesländer von 29,9 Prozent in Sachsen-Anhalt (Edeka Minden-Hannover). In Hessen und Thüringen behauptet die Rewe mit Rewe Mitte (25,5 Prozent) bzw. Rewe Ost (17,6 Prozent) die Pole-Position. Discounter Aldi taucht nur mit Aldi Süd in Rheinland-Pfalz und Bayern als Marktführer mit 16,6 bzw. 16,2 Prozent Marktanteil auf. Wettbewerber Lidl verbesserte in fünf Bundesländern aufgrund von Marktanteilsgewinnen die Position um je einen Rang. In NRW verdrängte Lidl Aldi Süd und liegt auf Platz 2. SB-Warenhaus-Betreiber Globus dominiert weiterhin in seiner Stammregion Saarland, nun mit einem auf 25,2 Prozent gesteigerten Marktanteil. Die Umsätze des  Lebensmittel-Einzelhandels in den einzelnen Bundesländern sowie die jeweiligen Marktanteile und Marktanteilsveränderungen der zehn größten Handelsunternehmen sind in dem neuen Poster  „Die Marktanteile der Big Player 2016“ übersichtlich und plakativ dargestellt. Der Marktüberblick im DIN-A0-Format kann hier bestellt werden: direkt zum Poster.