Globus Erfolgreiches erstes Halbjahr

LEBENSMITTEL PRAXIS | 14. April 2015

Die Globus-Gruppe (39.500 Mitarbeiter) meldet einen guten Start in das Geschäftsjahr 2014/2015 (1. Juli 2014 bis 30. Juni 2015). Im ersten Halbjahr konnte Globus seinen Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 2,1 Prozent auf 3,64 Mrd. Euro steigern.

Anzeige

Davon entfielen 1,7 Mrd. Euro auf die deutschen SB-Warenhäuser. Die 18 SB-Warenhäuser in Tschechien erwirtschafteten einen Umsatz von 503 Mio. Euro. Als Wachstumstreiber erwies sich nach wie vor das Russland-Geschäft. Mit einem Umsatz von 649 Mio. Euro legten die russischen SB-Warenhäuser im Vergleich zum Vorjahr um 11 Prozent zu. „Globus Russland verzeichnet stabile Umsätze und liegt in einigen neu eröffneten Häusern, z. B. in Krasnogorsk (November 2013) und Twer (April 2014), sogar deutlich über Plan“, so Thomas Bruch, Gesellschafter der Globus-Gruppe. Globus bezieht auch in Russland seine Ware überwiegend von regionalen Produzenten. Die Sanktionen auf westliche Importe blieben damit weitestgehend ohne Auswirkung auf die russischen Häuser. Im November 2014 eröffnete Globus seinen neunten Markt in Elektrostal. Wie geplant hält Globus an der Expansion auf elf Hypermärkte fest und investiert mehr als 80 Mio. Euro. Die Fachmärkte (Baumärkte und Alphatecc. Elektromärkte) verzeichneten ein Umsatzplus von 9 Prozent auf 790 Mio. Euro, die Baufachmärkte legten mit einem Umsatz von 744 Mio. Euro um 11 Prozent zu.