Flensburger Brauerei Investitionen von 20 Mio. Euro

Die Flensburger Brauerei setzt 2015 erneut deutlich mehr um - und investiert 20 Mio. Euro in neue Anlagen. „Üblich sind bei uns sonst etwa vier Mio. Euro pro Jahr“, sagt Geschäftsführer Andreas Tembrockhaus.

Anzeige

Rund 17 Mio. sollen dabei allein in Abfüll- und Verpackungstechnik fließen, etwa in eine neue Abfüllanlage mit einer Kapazität von 40.000 Flaschen pro Stunde. Anders als viele Branchenriesen konnte die Flensburger Brauerei ihren Absatz 2015 deutlich steigern. Nach einem Plus von rund 14 Prozent 2014 wuchs er im vergangenen Jahr Unternehmensangaben zufolge erneut um 7,6 Prozent, während der Markt deutschlandweit um 0,7 Prozent schrumpfte. Insgesamt stieß die Brauerei mit dem Bier in den Bügelflaschen vergangenes Jahr 585.000 hl aus. 186 Mitarbeiter arbeiten dort.