RTG Retail Group:Neues Bündnis

Bildquelle: RTG

RTG Retail Group Neues Bündnis

Die Handelsunternehmen Real, Bartels-Langness, Bünting, Netto ApS, Klaas & Kock und Georg Jos. Kaes haben zum 1. April 2017 das Joint Venture „RTG Retail Trade Group“ gegründet. Ziel des Verbundes ist die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit. Die Gruppenbildung ist mit dem Kartellamt abgestimmt.

Anzeige

Alle Unternehmen sind an dem Joint Venture mit Sitz in Hamburg zu je einem Sechstel beteiligt. Vertreter der Gesellschafter in der Gesellschafterversammlung sind Real-CEO Patrick Müller-Sarmiento, Bartels-Langness Vorstände Dr. Hermann Langness und Frank Braun, Bünting Vorstand Markus Buntz, Netto ApS Vorstand Morten Møberg Nielsen und Interim-Geschäftsführer Torben Godskesen, Klaas & Kock Vorstand Rolf Klaas, Georg Jos. Kaes Vorstand Horst Hermann (siehe Foto).

Die RTG Retail Trade Group bündelt verschiedene Funktionsbereiche, u. a. einen gemeinsamen Einkauf für Food, Nonfood sowie Ultrafrische. Bereits bestehende sowie neue Lieferanten erhielten dadurch Zugang zu mehr Verkaufsflächen, sowohl regional als auch bundesweit, heißt es in einer Mitteilung. Gleich zu Beginn wird auch Metro Cash & Carry Deutschland Einkaufsvolumen über die Retail Trade Group bündeln. Darüber hinaus erwarten die Mitglieder hohe Synergieeffekte im Technischen Einkauf, E-Commerce und in Teilbereichen der Verwaltung. Zusätzlich ist eine Kooperation bei der Beschaffungslogistik geplant.